Home / Dekoration / Chesterfield sofa / chromed metal …
Chesterfield sofa / chromed metal …

Chesterfield sofa / chromed metal …

Chesterfield kann eine Form der Lounge sein, in der die Arme und auch die Stütze ähnlich hoch sind und das Leder charakteristisch tief befestigt ist. Die Herkunft des Namens Chesterfield ist nicht wirklich bekannt, es wird jedoch gemunkelt, dass die Lounge vor 100 Jahren vom Earl of Chesterfield entworfen wurde.

Es gibt viele Arten dieses Chesterfield-Ledersofas. Die Unterscheidung liegt im Allgemeinen innerhalb des Stils. Der alltägliche klassische Stil setzt überall dort an, wo die gesamte Lounge tief verschraubt ist. Sogar die unteren Hälften der Sofas sind tief befestigt und tragen einen typischen Chesterfield-Vertikalstich.

Die meisten Chesterfield-Ledersofas sind mit tiefgeknöpften Kissen erhältlich. Trotzdem gibt es Varianten mit separaten Polstern aus glattem Leder für bequemes Sitzen. Diese sind als Einzel-Clubsofa, Doppelsitzer, Dreisitzer und sogar als Langsitzer für Wartezimmer und Lounges erhältlich.

Die Handauflagen werden normalerweise gerollt und in einem Winkel von neunzig Grad zum Sitz platziert. Trotzdem mögen manche Individuen einen zusätzlichen schrägen Winkel für die Handauflagen und den Rücken. Dadurch erhält die Lounge die Form einer halboffenen Blume. Die Sofas sind zusätzlich in einem Stil ohne gerollte Armlehne erhältlich und können als Ergänzung zu einem Empfang oder einem Arbeitszimmer dienen.

Die Rückseite der Lounge hat normalerweise eine konstante Höhe, da die Arme jedoch auch leicht nach hinten gewölbt sind, wenn dies am besten gefällt. Die Beine und die Armlehne sind mit Sicken versehen. Diese sind eher typische Optionen eines Chesterfields. Die Sicken sind aus Messing oder Nickel. Die Beine sind Rollen oder Brotfüße, abhängig von der Anzahl der Bewegungen, die der Stuhl oder die Lounge möglicherweise ausführen würde.

In Chesterfield verwendetes Leder: Balmoral ist reines Anilinölleder aus den einfachsten europäischen Tierhäuten. Das Leder hat durch das langweilige Wachsende einen schönen Doppelton. Das Gefühl ist natürlich mehlig. Branco ist glänzendes, unordentliches Leder. Branco ist gegerbt, um die natürlichen Abzeichen der Haut hervorzuheben.

Die Farbe variiert je nach Länge und Breite des Sofas. Cambridge ist eine sehr mehlige, mit natürlichen Abzeichen hervorgehobene Falte; Dieses Cambridge-Leder hat die Besonderheit, auf Körner aufmerksam zu werden. Die Richtlinien der Körner sind abgedunkelt, um dieses Ergebnis zu erzielen.

Da das festgestellte Ergebnis in helleren Tönen gut zur Geltung kommt, eignet sich dieses Leder am besten für Polsterungen mit leichteren Erinnerungen. Old English ist das bekannte Semianilin-Ölleder. Das Leder ist leicht wachsartig und die Fellfarbe unterscheidet sich, wie bei jedem alternativen Klimmzugleder, durch die Oberfläche der Lounge geringfügig in den Farbtönen.